Eine externe Beratung bei der Auswahl von Zeiterfassungssoftware und -Systemen kann jedem Unternehmen und jeder Organisation langfristig Kosten und Ressourcen sparen

Zeiterfassungssoftware ist ein Thema für externe Beratung

Bei der Behandlung vieler unternehmerischer Themen ist es selbstverständlich, dass man auf Leistung externer Berater zurückgreift. Es ist daher verständlich, dass sich hier eine ganze Industrie etabliert hat. Wenn sich Manager bei bestimmten betriebswirtschaftlichen Fragen beraten lassen, wird dies nicht als Schwäche gewertet. Man muss ja das Rad nicht ständig neu erfinden! Auch bezüglich der Mitarbeiter ist es bei Unternehmen jeder Größenordnung üblich, Dienste einer externen Agentur in Anspruch zu nehmen, wenn es um das Personalwesen oder die Besetzung freier Stellen geht. Viele der großen, internationalen Unternehmensberater haben sich auch die Beratung ihrer Kunden im Bereich IT und Systemauswahl spezialisiert. Daher werden Ausschreibungen für neue Unternehmens Software (ERP-Lösungen) oft in Zusammenarbeit mit externen Spezialisten erstellt. Das gleiche gilt dann auch für die Phase der Implementierung einer Lösung, die dann meist für das gewählte System erfolgt.

Kompetente Beratung für Zeiterfassung

Das Thema Zeiterfassung ist hier mehr als eine Nische. Fast jedes Unternehmen oder Organisation, die Mitarbeiter beschäftigen muss sich damit auseinandersetzen. Nur wenige denken aber daran, dass eine Lösung für das Thema nicht nur aus der Zeiterfassungssoftware besteht. Wer für sein Unternehmen oder seine Organisation eine passende Lösung für die Zeiterfassung sucht muss sich auch über viele Dinge Gedanken machen, die nicht ursächlich dem Thema IT oder Software zugeordnet werden können. Gerade in Österreich ist das Thema Zeiterfassung, bedingt durch das komplexe Arbeitsrecht eine hochsensible Angelegenheit (siehe dazu auch: https://www.zeiterfassung-bde.at/zeiterfassung-in-oesterreich/) . Nur wer sich als Verantwortlicher für das Thema Zeiterfassung auch einen Überblick über die gesamte Problematik verschafft, wird in der Lage sein eine richtige Lösung zu finden. Zeiterfassung ist meist ein Thema, das auch die Unternehmenskultur widerspiegelt. Es nützt die leistungsfähigste Software nur wenig, wenn es an Rahmenbedingungen, wie z.B. einer klaren Gleitzeitvereinbarung mangelt oder wenn in den Dienstverträgen das Thema Arbeitszeiten nicht ausreichend behandelt wird. Außerdem benötigt eine gute Zeiterfassung immer Schnittstellen oder Integration in andere Unternehmensprozesse wie Lohnabrechnung, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Auftragsabwicklung oder Projektmanagement. Viele dieser Themen werden von den Verantwortlichen erst erkannt, wenn Systeme bereits implementiert sind. Hier kann die rechtzeitige Hilfe externer Fachleute dem Unternehmen helfen, Geld und Zeit zu sparen und v.a. unnötige Konflikte und Diskussionen mit den betroffenen Mitarbeitern zu vermeiden

Bei folgenden Themen kann ein Berater für Zeiterfassung helfen:

  • Überprüfung der Dienstvereinbarungen betreffend Arbeitszeit
  • Gestaltung von Dienst- und Betriebsvereinbarungen für Arbeitszeit- und Gleitzeitregeln
  • Kompletter Markt-Überblick für Zeiterfassungssoftware
  • Formulierung einer Funktions- und Leistungsanforderung des Systems (IT-Technik und Softwarefunktionalität)
  • Erstellung einer Ausschreibung
  • Vorauswahl geeigneter Anbieter
  • Bewertung eingegangener Angebote
  • Vergabe-Verhandlung
  • Projekt Management Implementierung
Mehr zur Auswahl der richtigen Zeiterfassungssoftware und zur Beratung für Zeiterfassung finden Sie hier: https://www.zeiterfassung-bde.at/beratung-zu-den-themen-zeit-und-betriebsdatenerfassung/p>